Beringte Weißstörche

Beringte Weißstörche bieten die Möglichkeit, ihre „Lebensgeschichten“ (Lifelists) anhand der Ringnummern zu verfolgen. Nützlich kann dies z.B. dabei sein, das Zugverhalten oder die Nutzung unterschiedlicher Storchenhorste nachzuvollziehen.

In Deutschland werden die Ring-Beobachtungen von drei Beringungszentralen erfasst und verwaltet:

Nur hier können Sie eine vollständige Lifelist eines beringten Weißstorches erfragen.

In Ergänzung zur Arbeit der Beringungszentralen bietet diese Internetplattform in eingeschränktem Maße ebenfalls die Möglichkeit, die Ringnummern der Weißstörche zu erfassen und auszuwerten.

Rufen Sie die folgende Internetseite auf, um sich über bestimmte Ringnummern zu informieren (derzeit noch mit Schwerpunkt auf den elbnahen Bereichen in den Bundesländern Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern sowie den Bundesländern Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein):
https://www.weissstorcherfassung.de/lifelist.php

Die öffentliche Darstellung der Lebensläufe beschränkt sich dabei auf die letzten drei Jahre.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.