Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


10_schnelleinstieg

Schneller Einstieg

Sie sind Storchenbetreuer und möchten die Beobachtungsdaten für Ihre Betreuungsregion mit der Online-Storchendatenbank verwalten?

Dann gehen Sie am besten folgendermaßen vor:

  1. Wenden Sie sich an den Datenbank-Administrator und lassen sich einen Zugang für Ihre Betreuungsregion einrichten.
  2. Stellen Sie dem Datenbank-Administrator eine tabellarische Übersicht (z.B. Excel, Access) mit Angaben zu den Horststandorten in Ihrer Betreuungsregion zur Verfügung (u.a. Bezeichnung der Horststandorte, nach Möglichkeit X- und Y-Koordinaten der Standorte, Ortsname, Gemeindename, Art der Nestunterlage…). Dieser wird die Standorte für Sie nach Möglichkeit „auf einen Schlag“ in die Datenbank importieren. Alternativ können Sie alle Horststandorte in der Datenbank auch von Hand neu anlegen, nachdem Sie den Zugang erhalten haben.
  3. Loggen Sie sich mit Ihren Zugangsdaten ein und rufen Sie die Eingabemaske Horststandorte - Stammdaten auf, um die importierten Angaben zu den Horststandorten zu überprüfen. Nutzen Sie diese Eingabemaske alternativ, um neue Horststandorte anzulegen.
  4. Sind alle Horststandorte korrekt erfasst, legen Sie die von Ihnen gewünschten Nutzer-Einstellungen fest. Je nachdem, welche Beobachtungen Sie eingeben möchten, können Sie beispielsweise zwischen einer sehr reduzierten „Mini“-Eingabemaske, einer „verkürzten“ sowie einer „vollständigen“ Brutdaten-Eingabemaske wählen.
  5. Rufen Sie nun die Eingabemaske Brutdaten-Eingabe nach Jahr auf, um die aktuellen Beobachtungen einzugeben.
  6. Sprechen Sie mit dem Datenbank-Administrator ab, ob Ihre Altdaten ebenfalls ohne größere Probleme aus vorhandenen Tabellen in die Datenbank importiert werden können.
10_schnelleinstieg.txt · Zuletzt geändert: 2020/07/05 21:32 von Tobias Keienburg